Osteopathie für Babys, Kinder  und Jugendliche

Meine Schwerpunkte in der osteopathischen Arbeit mit Kindern  liegen  in folgenden Bereichen:

  • Unruhezuständen

  • starke  Emotionalität, Schreianfälle über  mehrere Stunden täglich

  • Verdauungsschwierigkeiten

  • Schlafproblemen

  • Spannungszuständen 

  • Schmerzen, Unwohlsein in bestimmten Lagen

  • Asymmetrien von Kopf und Körper

  • Vegetative Übersteuerung

  • Stress-Symptome

  • Beziehungs- Bindungsschwierigkeiten zwischen Mutter/Vater und Kind

  • Traumata

  • Muskeltonusregulationsschwierigkeiten

  • Wahrnehmungsprobleme

Mobilitätsstörungen und Spannungen können eine Ursache für Schwierigkeiten in der Entwicklung eines Kindes sein.

Diese können sich in verschiedenen Geweben und Gelenken manifestieren. Spannungen mindern den "Fluss" im Körper.

Mittels sanfter manueller Techniken kann der Osteopath die Störfelder erspüren und harmonisieren. Das Kind findet sein inneres Gleichgewicht leichter und kommt in die Eigenregulation.

Die Selbstheilungskräfte  werden durch eine bessere Regulationsfähigkeit des Kindes unterstützt. 

Die Qualität von Strukturen bestimmt die Funktion  des Bewegungsapparates, des Nervensystems und der Organe. Andererseits beeinflusst die Funktion die Struktur.

Spannungen im Gewebe können zum Beispiel eine Organfunktion beeinträchtigen, die sich störend auf den gesamten Körper auswirken kann. So können zum Beispiel starke Verdauungsprobleme zu Unruhezuständen und Schlafproblemen  führen. Eine beschwerliche Geburt kann die Kopfgelenke des Kindes stressen, wodurch auch Unruhe und  Verdauungsprobleme getriggert werden können. 

Die osteopathische Untersuchung hat das Ziel, die Ursache für das offensichtliche Problem des Kindes zu finden und zu lösen. .

Vor dem ersten Termin sollte eine  ärztliche Abklärung der Beschwerden beim Kinderarzt/Facharzt erfolgt sein.  

Der erste Termin umfasst eine Stunde und beinhaltet eine ausführliche Anamnese, Untersuchung und Behandlung. 
Kosten für den Ersttermin:
Euro 95,-  ca. 60 Min.
Folgetermine:
Euro 50,-  ca. 30 Min.
(der Preis kann je nach tatsächlicher  Aufwendung variieren)

Einige Krankenkassen (Bsp. Techniker KK) übernehmen teilweise die Kosten. Bitte informieren Sie sich vorab über entsprechende Möglichkeiten.

Für Fragen und  weitere Informationen können Sie mich gerne kontaktieren. In einen persönlichen Gespräch können wir klären, ob eine osteopathische Behandlung für das Problem Ihres Kindes in Frage kommt.
Es kann sinnvoll sein, die Eltern osteopathisch mit zu behandeln. 
Herzliche Grüße
Sabine Voß